Legal Update #14: Lieferkettengesetz

Global operierende europäische Unternehmen profitieren von Lieferketten, die sich über mehrere Nationen oder sogar auch Kontinente erstrecken. Dabei hält nicht immer jedes Glied dieser Kette die gleichen ökologischen und menschenrechtlichen Standards ein. Dies soll sich nun laut einem Legislativberichts des Europäischen Parlaments ändern. Was sich für österreichische Händler ändern könnte, wird im vorliegenden LEGAL UPDATE erläutert. Legal Update #14: Lieferkettengesetz weiterlesen

Legal Update #12: E-Commerce-Verträge mit B2C Kunden

Grenzüberschreitende Verträge mit B2C Kunden sind im E-Commerce zum Regelfall geworden. Treten rechtliche Probleme freilich in Sachverhalten mit Auslandsbezug etwa beim Vertragsabschluss, im Stadium der Vertragsanbahnung (zB bei der Bestellung von Waren) oder im Nachgang auf, so ist zu klären, welche Rechtsvorschriften auf den Vertrag bzw auf die einzelnen Vertragselemente zur Anwendung gelangen. Dieses Legal Update soll einen guten Überblick über das anwendbare materielle Recht für österreichische Händler bringen. Legal Update #12: E-Commerce-Verträge mit B2C Kunden weiterlesen

Legal Update #10: Google ohne Cookies – Ist Werbung ohne Tracking die Zukunft unseres Internets?

Google hat angekündigt, in Zukunft keine Drittanbieter-Cookies und kein Tracking von Individuen mehr zu ermöglichen. Was ändert sich dadurch für Händler, die zur Absatzförderung & Werbung Google-Angebote schalten möchten? Legal Update #10: Google ohne Cookies – Ist Werbung ohne Tracking die Zukunft unseres Internets? weiterlesen

Legal Update #9 – “Kaperung” von Amazon-Produktseiten

Um als Händler auf Amazon verkaufen zu können, müssen Produkte gekennzeichnet werden. Amazon setzt im EU-Raum vorrangig auf die sogenannte “European Article Number” (EAN) ein. Der folgende Beitrag befasst sich mit den juristischen Abhilfemöglichkeiten, um derartigen Praktiken Einhalt zu gebieten. Legal Update #9 – “Kaperung” von Amazon-Produktseiten weiterlesen

Legal Update #8: Facebook als Plattform für Händler? Was ist zu beachten?

Facebook’s Konzept seines Marketplace unterscheidet sich grundlegend von jenem der anderen Online-Plattformen, zielt es doch vorrangig auf Affekt- und Impulskäufe ab. Andererseits tummeln sich auf der Plattform nicht nur Händler, sondern auch Konsumenten, die Produkte an andere Konsumenten anpreisen. Damit verwischen die Grenzen zwischen B2C- und C2C-Geschäften. Legal Update #8: Facebook als Plattform für Händler? Was ist zu beachten? weiterlesen

Legal Update #6: Digital Services Act – Was wird sich für Händler ändern?

In der Tat eine Herzensangelegenheit der EU-Kommission und längst überfällig. Die Diskussionen und Lobbying-Schritte zum neu vorgestellten Regelungspaket haben volle Fahrt aufgenommen, soll dieser Gesetzesakt doch ganz prinzipielle Haftungs- und Rollenverteilungen im digitalen Sektor neu ordnen. Legal Update #6: Digital Services Act – Was wird sich für Händler ändern? weiterlesen

Legal Update #5: Digital Markets Act

Eine zeitgemäße Regulierung der digitalen Märkte auf Unionsebene ist längst überfällig. Als Teil der EU-Initiative “Shaping Europe’s Digital Future” präsentierte die Europäische Kommission im Dezember 2020 zwei neue Pakete: den Digital Services Act (“DSA”) und den Digital Markets Act (“DMA”). Dieses Legal Update behandelt als Teil 1 den EU Digital Markets Act und welche Änderungen sich damit für österreichische Händler ergeben können. Es sind dies die seit Jahrzehnten größten Umwälzungen im Digitalen Sektor, die mit einer Neuordnung einhergehen werden. Legal Update #5: Digital Markets Act weiterlesen