Zukunftsstrategien statt Krisenmodus

In dem durch Corona ausgelösten stärksten Wirtschaftseinbruch in der zweiten Republik standen zur Sicherung der Liquidität der Betriebe und zur Rettung hunderttausender Arbeitsplätze finanzielle Hilfsmaßnahmen des Staates im Mittelpunkt und waren alternativlos. Je nach Statistik steht Österreich bei den Corona-Hilfsmaßnahmen EU-Weit an erster oder zweiter Stelle. Nach den Akutmaßnahmen sind jetzt Weichenstellungen für ein Comeback der Wirtschaft nach der Pandemie notwendig. Denn wir müssen aus dem Krisenmodus herauskommen, müssen uns aus der Krise herausinvestieren und Zukunftsstrategien entwickeln.
Zukunftsstrategien statt Krisenmodus weiterlesen

Ein starkes Team: PIM und KI für die Klassifizierung von Produkten im E-Commerce

Künstliche Intelligenz (KI) im E-Commerce – das ist keine Zukunftsmusik mehr. Im Zusammenspiel mit Product-Information-Management-Systemen (PIM) entfaltet eine KI ihre Stärke insbesondere bei der Klassifizierung verschiedenster Artikel. Worauf es dabei ankommt, zeigen die sechs Tipps von Adrian Gasch, Manager PIM Technical Solutions bei Arvato Systems, einem Subunternehmen des Bertelsmann Konzerns. Ein starkes Team: PIM und KI für die Klassifizierung von Produkten im E-Commerce weiterlesen

Chatbots als (automatische) Kundenbetreuer

Der Customer Service ist längst im Web angekommen und gerade das Corona-Jahr 2020 verstärkt den Trend in Richtung virtueller Kommunikation. Neben den klassischen Mails, Videocalls und Chats entlasten auch Chatbots den Kundenservice und beantworten automatisiert Fragen. Isabella Voak hat in ihrer Masterarbeit an der FH St. Pölten untersucht, ob und wie Chatbots für den österreichischen Handel in der Nachkaufphase akzeptiert werden.
Chatbots als (automatische) Kundenbetreuer weiterlesen

Studie: Jeder zweite Händler Opfer von Onlinebetrug

Am 9. Dezember präsentierten das Bundeskriminalamt und der Handelsverband die gemeinsame Initiative “Gemeinsam Sicher im Online-Handel” sowie die Ergebnisse der brandneuen “Sicherheitsstudie 2020”. Jeder zweite heimische Händler war bereits Opfer von Betrug im Netz, 13 Prozent sogar mehrmals – so das zentrale Ergebnis der Studie. Die Schäden gehen teilweise in die Millionen. Und: 44 Prozent der heimischen Webshops werden die 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) bis Jahresende nicht umgesetzt haben. Was also tun? Darüber diskutierte im Anschluss an die Pressekonferenz eine hochkarätige Runde mit Experten von Bundeskriminalamt, Handelsverband, CRIF, PSA (Payment Services Austria) und der österreichischen Post. Studie: Jeder zweite Händler Opfer von Onlinebetrug weiterlesen

Erfolgreich im Weihnachtsgeschäft – mit den richtigen Online-Marketing-Maßnahmen

Die Feiertage bieten in jedem Jahr eine gute Möglichkeit, Online-Kampagnen zu starten und mehr Budget in Online-Marketing-Maßnahmen zu investieren. Durch die Corona-Pandemie sind dieses Jahr noch mehr Menschen gewillt, ihre Weihnachtseinkäufe im Internet zu tätigen. Es ist nun nicht mehr nur praktisch und bequem, von Zuhause aus zu bestellen – es ist auch sicherer geworden.
Erfolgreich im Weihnachtsgeschäft – mit den richtigen Online-Marketing-Maßnahmen weiterlesen

“Wirtschaft ist Rechenstift + Stimmung”

Dr. Günter Stummvoll, Sprecher der Initiative Standort – Plattform für Leistung & Eigentum, war u.a. 30 Jahre lang Mitglied des Nationalrates, Generalsekretär der WKO sowie von 1988 bis 1991 Finanzstaatssekretär. Im Interview mit retail.at sprach er u.a. über die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie, das Krisenmanagement der Bundesregierung und die Relevanz der freien Verbände.
“Wirtschaft ist Rechenstift + Stimmung” weiterlesen

Das Ende der digitalen Irrfahrt im Handel

Digital war modern. Vor einigen Jahren. Obwohl das Web bald seinen 22. Geburtstag feiert, dauerte es auch hierzulande lange, bis die Tragweite der digitalen Revolution erkannt wurde. Heute realisieren Händler, dass der digitale Shop eben doch kein Beratersprech war oder etwas, das nur in Amerika funktioniert: täglich fließen Millionen Euro an Wertschöpfung, die in Österreich hätten gemacht werden können, ins Ausland. Jeder Händler kann eine einfache Rechnung anstellen, egal in welcher Branche er tätig ist: kommen mindestens 10% des Umsatzes aus dem Web? Wenn nein, hat das Unternehmen ein veritables Problem. Das Ende der digitalen Irrfahrt im Handel weiterlesen

Durch eine barrierefreie Customer Experience kaufkräftige Kundensegmente erschließen

Die durch Covid-19 bedingte globale Krise ist nicht nur zum Katalysator für Digitalisierungsprozesse geworden, sie verdeutlicht auch einmal mehr die wachsende Bedeutung des Onlinehandels. Victoria Waba hat in ihrer Masterarbeit an der FH St. Pölten analysiert, welche Faktoren für blinde und sehbehinderte UserInnen ausschlaggebend für die Inklusion am Online-Marktplatz sind.
Durch eine barrierefreie Customer Experience kaufkräftige Kundensegmente erschließen weiterlesen

Die Rechnung, bitte!

Am 7. Dezember durfte der Handel nach der Lockdown-bedingten Pause endlich wieder aufsperren, doch die erste Phase des umsatzstarken Weihnachtsgeschäfts ist für stationäre Shops gelaufen. Glücklich also, wer rechtzeitig dafür gesorgt hat, dass das Business via Webshop weiterlaufen konnte. Wer online shoppt, schätzt die unbegrenzte Auswahl – auch bei Zahlungsoptionen.
Die Rechnung, bitte! weiterlesen