Handel setzt in der Krise mehr auf telefonische Erreichbarkeit

Das Team von global office Österreich übernimmt im Namen seiner Kund:innen Anrufe, beantwortet Fragen oder nimmt Bestellungen entgegen. Gerade im Handel wird diese Dienstleistung aktuell sehr geschätzt. So etwa beim Halleiner Kisterl oder bei Ried Verpackunssysteme in der Stadt Salzburg.

Ried Verpackungen: Bestellungen auch außerhalb der Öffnungszeiten

Weil Burger, Suppen & Co nur abgeholt oder geliefert werden können, ist die Nachfrage nach nachhaltigen Take-away Verpackungen enorm. Damit die Salzburger Firma Ried Verpackungssysteme die Qualität im Service weiterhin hochhalten kann, erweitert sie die telefonische Erreichbarkeit mit Hilfe von global office Österreich. „Speziell Kund:innen aus der Gastronomie schätzen sehr, dass sie auch nach 17 Uhr telefonisch bestellen können“, so Dr. Werner Schulz, Geschäftsführer von Ried Verpackungssysteme.

Halleiner Kisterl: Persönliche Gespräche gegen die Verunsicherung

Cornelia Forsthuber ist Geschäftsführerin vom Halleiner Kisterl. Während der Lockdowns konnte man bei ihr anrufen und Waren kontaktlos abholen. Für das gestiegene Anrufaufkommen in dieser Zeit nutzte auch sie die Dienstleistung von global office aus Salzburg. Doch auch jetzt nach der Öffnung sind die telefonischen Anfragen ungebrochen hoch: „Ich merke, dass viele Konsument:innen verunsichert sind. Wenn sie telefonisch verlässlich Auskunft erhalten, dann kommen sie auch ins Geschäft.“

Erreichbarkeit bringt Umsatz

„Das persönliche Gespräch ist gerade in Zeiten wie diesen wertvoll und wichtig“, bestätigt Michael Bernhard, Geschäftsführer von global office Österreich: „Unsere Mitarbeiter:innen sind bestens geschult und sehr empathisch, das zeichnet sie aus. Wir freuen uns, dass wir in der Krise auf diese Art unseren Beitrag leisten können.“ Der Beitrag, den global office leistet, zeigt sich letztlich auch in den Umsätzen der Kund:innen: Mehr als 1700 Anrufe hat global office bisher etwa für die Firma Ried Verpackungssysteme entgegengenommen. Deutlich mehr als die Hälfte der Anrufe waren umsatzrelevante Anfragen oder Bestellungen.

Trend: Immer mehr KMU nutzen Erreichbarkeitsservice

Durch Lockdown und Kurzarbeit haben viele Unternehmen die Vorzüge der erweiterten telefonischen Erreichbarkeit für sich entdeckt. Bernhard ist überzeugt, dass dieser Trend anhalten wird: “Firmen können sich durch unsere Dienstleistung wieder besser auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Wenn sie nach der Krise durchstarten, wird ihnen das einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Michael Bernhard ist Geschäftsführer von global office Österreich

Kommentar verfassen